KYOCERA AVX Salzburg und VisIC Technologies erweitern ihre Zusammenarbeit im Bereich E-Mobilität auf die nächste Generation der GaN-Technologie

KYOCERA AVX kombiniert seine führende Position im Bereich des discrete- nd Modul-Packaging mit der Expertise von VisIC im Bereich der Galliumnitrid-Leistungsbauelemente, um innovative Produkte anzubieten, darunter das Leistungsmodul mit dem höchsten Wirkungsgrad für führende EV-OEM und Tier-1-Traktionswechselrichter

KYOCERA AVX Salzburg, ein führender internationaler Hersteller und Lieferant von hochentwickelten elektronischen Komponenten für die Automobilindustrie mit Produktionsstätten in Nordamerika, China und Europa, und VisIC Technologies, ein weltweit führender Anbieter von Galliumnitrid (GaN)-Lösungen für Hochspannungsanwendungen in der Automobilindustrie, geben die Ausweitung ihrer Zusammenarbeit bekannt. Die Partner kombinieren ihre Stärken in den Bereichen Packaging, Montage und GaN-Wafer-Technologien mit dem Ziel, Hochstromkomponenten für Hochspannungsanwendungen wie Ladegeräte und E-Antriebe zu liefern.

» Erfahren Sie mehr

Partnerschaft mit Nexperia vereinbart

KYOCERA AVX Components (Salzburg) GmbH und Nexperia vereinbaren Partnerschaft für Galliumnitrid-Automobil-Leistungsmodule.

KYOCERA AVX Components (Salzburg) GmbH liefert seit über 30 Jahren anwendungsspezifische Leistungselektronik für die Automobilindustrie und wird dieses Geschäft durch eine Partnerschaft mit NEXPERIA, dem Experten für wichtige Halbleiter und Komponenten, im Bereich der Galliumnitrid (GaN) Automobil-Leistungsmodule weiter ausbauen.

Diese Zusammenarbeit ermöglicht individuelle Designs mit hoher Leistung und Skalierbarkeit. Die Fokussierung auf Designs mit hoher Leistungsdichte, geringen Abmessungen und hoher Zuverlässigkeit ermöglicht eine einfache und vollständige Integration in den Antriebsstrang (OEM). Durch die Auswahl neuester Materialien und Fertigungstechnologien kann eine Kostenoptimierung gemäß Kundenanforderungen künftig noch besser erreicht werden.

» Erfahren Sie mehr über unsere Power Module

Karriere bei KYOCERA AVX Components (Dresden) – Treffen wir uns?

Als Sponsoringpartner oder als Aussteller, regelmäßig sind wir auf Veranstaltungen dabei, denn wir möchten Sie kennenlernen!
Die Formate sind digital oder persönlich, Auszubildenden- und Studierendentage, Messen oder Sportevents.

Wir sind vor Ort und freuen uns auf interessante Kontakte!

Hikethon 2022 - 09. April 2022 rund um den Tharandter Wald

Wir sind dabei! Als Sponsor und mit einer Wandergruppe.
Gemeinsam mit mehr als 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern erwandern wir die schöne Natur rund um den Tharandter Wald. Die Strecke führt direkt an unserem Werk in Klingenberg vorbei. Auf euch wartet eine Marathondistanz mit 700 Höhenmetern aber wir sind sicher: Ihr schafft das! Derweil überlegen wir uns, was wir euch mit auf die Strecke geben. Seid gespannt!

bsw Aktionstag Ausbildung - 12. April 2022 in Freiberg

Wir gestalten die Mobilität der Zukunft!
In die Zukunft gerichtet ist auch unser Verständnis von Beruf, Bildung, Förderung und nicht zuletzt auch die Zusammenarbeit mit den vielen tollen Menschen in unserem Unternehmen. Deine Berufswahl steht bevor und Du fragst dich, welcher Beruf zu dir passt? Auf dem bsw Aktionstag Ausbildung am 12. April 2022 in Freiberg kannst Du dich von A bis Z über unsere Ausbildungsberufe informieren. an unserem Messestand, stehen wir Dir Rede und Antwort und geben Dir einen Einblick in den abwechslungsreichen Ausbildungsalltag in unserem Unternehmen.

Weiterbildungstag an der bsw Leipzig - 12.04.2022 in Leipzig

Der Weiterbildungstag dient dem Kennenlernen von potenziellen Arbeitgebern und den Techniker Absolventen (Elektrotechnik für Energie- und Automatisierungstechnik). Aldo Bojarski (Entwicklungsleiter am Standort Klingenberg bei Dresden) wird vor Ort sein und um 16:45 Uhr unser Unternehmen in einem 20-minütigen Vortrag vorstellen. Dabei werden auch typische Einsatzfelder Staatlich geprüfter Techniker in unserem Unternehmen aufgezeigt. Im Anschluss findet eine offene Gesprächsrunde zur Klärung von Fragen statt. Bestenfalls finden sich dabei schon Techniker-Unternehmen-Partnerschaften, welche dann im Studium fortgeführt werden. 

Digitale Karrierewege "It´s a match" - 26.04.2022 HTW Dresden

Chancen für Studierende & Absolventen! 
Wir begleiten Dein Studium und unterstützen Deinen Karrierestart. Bei “It´s a match” treffen wir uns digital um uns im Chat über alle Themen rund um Praktikum, Abschlussarbeiten oder Deinen Berufseinstieg nach dem Abschluss auszutauschen.
Während des Studiums bieten wir Dir Praktika, Werkstudententätigkeit und Abschlussarbeiten für Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeiten in den Bereichen Entwicklung, Technische Arbeitsvorbereitung oder Qualitätssicherung.
Absolventen und Professionals bieten wir attraktive Angebote für den Berufseinstieg.

Bewährte LKW-Pedale für zukünftige Fahrzeuggenerationen

Fahrpedale für LKW´s von KYOCERA AVX Components sind für weitere Jahre in den neuen Baureihen eines führenden europäischen Herstellers gesetzt.

Elektronische Fahrpedale für PKW-Modelle unterschiedlicher namhafter Automobilhersteller waren bereits hervorragend im Markt etabliert, als im Jahr 2004 die erste Entwicklung eines LKW-Pedals in Serie ging.

Seitdem hat das Unternehmen sein Portfolio in der LKW Sparte stetig und erfolgreich weiter ausgebaut. KYOCERA AVX Components ist heute einer der weltweit führenden Hersteller von LKW Pedalen.

Bewährte Mechanik mit modernster Elektronik. Darauf bauen viele der bekannten LKW Hersteller, denn die Fahrzeuge müssen höchsten Belastungen standhalten. Auch in Asien, insbesondere in Indien und China, haben die Pedale mittlerweile einen Markt erobert und sich vielfach gegen den lokalen Wettbewerb durchgesetzt. Die optimale Verbrauchssteuerung über den Antriebstrang ist dabei ebenso wichtig, wie die Haptik für den Fahrer. Immerhin ist das Fahrpedal DIE Schnittstelle zwischen Fahrer und Maschine, und das oftmals über viele Tausend Stunden und mehr als 1 Million Kilometern.

Fahrpedale von KYOCERA AVX Components haben sich millionenfach im Feld bewährt, finden Ihren Einsatz bereits heute in E-Trucks und kombinieren die Vorteile modernster Technik mit bewährten Komponenten bei geringem Gewicht und erweisen sich als sehr robust und langlebig. Die neueste Pedalgeneration ist in der Lage, über ein haptisches Signal mit dem Fahrer Rückmeldungen über sein Fahrverhalten oder aus Assistenzsystemen zu kommunizieren. Eine hängende Pedalvariante bietet darüber hinaus Add-On Optionen für eine spätere Nachrüstung des Haptikmoduls. Lesen hier mehr über diese zukunftsweisende Technologie.

Positionssensoren für ASIL D fähige Assistenzsysteme

Positionssensoren von KYOCERA AVX unterstützen ASIL D fähige Assistenzsysteme zur Bremskraftregelung und Rekuperation
KYOCERA AVX steht für die Entwicklung und weltweite Produktion von Positionssensoren auf Basis vielseitiger Technologien und mit unterschiedlichen elektronischen Schnittstellen. Millionenfach haben sich Positionssensoren von KYOCERA AVX bereits in Automobilanwendungen bewährt und auch in neuartigen Assistenzsystemen übernehmen Sie wichtige Funktionen.

Positionssensoren für die Assistenz von Bremsvorgängen
Durch die Erfassung der Pedalposition wird die Bremsanforderung des Fahrers erfasst und durch die nachgeschalteten Systeme interpretiert. Gängige Anwendungen sind Bremskraftverstärkung und
Notbremsassistenten, also sicherheitsrelevante Systeme. Künftig soll ihr Einsatz über alle Fahrzeugklassen erfolgen um die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. Positionssensoren von KYOCERA AVX benötigen wenig Bauraum und sind durch Baukastenkonzepte wirtschaftlich zu integrieren.

Positionssensoren initiieren Rekuperation
In Elektrofahrzeugen geht es darüber hinaus um die Rekuperation der Bremskraft, mit der die Batterieladung regeneriert wird und somit die Reichweite zunimmt. Je nach Modell wird die Intensität der Rekuperation durch die Elektronik vorgegeben und der Prozess durch die Erkennung der Gaspedal- bzw. Bremspedalpositionen initiiert. Bei entsprechender Systemeinstellung ist es sogar möglich, ein Fahrzeug im normalen Straßenverkehr nur mit dem Gaspedal zu fahren.
Die Bremse wird nur noch für Vollbremsungen benötigt.

Sicherheitsrelevante Funktionen für Positionssensoren
Die Anforderungen an diese Systeme sind sehr hoch und auch hier ist die Positionserfassung der Auslöser für sicherheitsrelevante Vorgänge im Fahrzeug. KYOCERA AVX unterstützt die Anwendung mit Positionssensoren, die entsprechende FUSI Anforderungen auf ASIL C Niveau erfüllen.

Breite Technologiebasis und langjährige Felderfahrung
Unterschiedliche Sensortechnologien ermöglichen einen individuellen Zuschnitt der Produkteigenschaften auf die jeweilige Applikation. Schnittstellen analog, PWM, PSI5, SENT, CAN, LIN und weitere Protokolle sind möglich.

Die individuelle Auslegung von Positionssensoren basiert auf der Wahl der für die Applikation optimalen Technologie in Kombination mit einem passenden mechanischen Interface. Auf Basis einer von uns entwickelten fortschrittlichen Umspritzungstechnologie nutzen wir die hervorragenden Eigenschaften von Thermoplast und Duroplast für Lösungen mit integrierter Sensorik. Gerne bieten wir Ihnen aber auch vergossene, oder lasergeschweißte Coverlösungen an, wenn dies für Ihre Applikation die optimale Lösung wäre.

Wir stehen Ihnen gerne für Anfragen und technische Gespräche zur Verfügung, nehmen gerne Kontakt mit uns auf, oder informieren Sie sich in einem kurzen Video zu Positionssensoren, das wir Ihnen im Rahmen unseres virtuellen Messestandes zur Verfügung stellen.

LED-Matrix

Hocheffiziente Matrixlicht-Lösungen für die Elektromobilität

Eco-Matrixbeam Lichtmodule für Matrixscheinwerfer von KYOCERA AVX Components (Salzburg) unterstützen vielseitige Lichtfunktionen bei äußerst geringem Energieverbrauch und maximaler Designfreiheit

Unabhängig von der Art des Fahrzeugantriebs hat der Energiebedarf aller elektrifizierten Haupt- und Nebenaggregate Auswirkungen auf die tatsächlich erzielbare Reichweite zwischen zwei Tank- oder Ladevorgängen.
Eco-Matrixbeam verringert Energieverbrauch und Verlustleistung für mehr Reichweite

Während dies bei Fahrzeugen mit konventionellen Antrieben, bei Hybridautos (HEV) und Brennstoffzellenfahrzeugen (FCEV) primär zu Lasten des Treibstoffverbrauches geht, so beeinflusst es bei batterieelektrischen Fahrzeugen (BEV) direkt die Reichweite. Dadurch kommt der gesamten elektrischen Verlustleistung von modernen Front- und Heckscheinwerfern eine immer größere Bedeutung zu. Speziell LED-Matrixscheinwerfer mit unterschiedlichen Lichtfunktionen und einer steigenden Anzahl einzelner Bildpunkte bieten zwar viele Vorteile hinsichtlich Fahrsicherheit bei Dunkelheit und Nässe, jedoch gehen diese Errungenschaften auch einher mit einem zunehmenden Energiebedarf der verschiedenen Elektronikeinheiten. KYOCERA AVX Components (Salzburg) hat deshalb mit dem Eco-Matrixbeam eine alternative Matrix-Licht Lösung entwickelt, deren Energiebedarf bei uneingeschränkter Funktionalität deutlich unterhalb jener von konventionellen Konzepten liegt. Dies wird in erster Linie durch eine vergleichsweise hohe Effizienz des optischen Systems in Kombination mit einer individuell, frei anpassbaren LED-Matrix Lichtquelle bewerkstelligt. Neben der Effizienz werden auch neue Maßstäbe hinsichtlich der Optikgröße und des Elektronikmodulgewichts gesetzt.

201216_12182510C_24 Pixel LED-Matrix prototype_Release_WT
201022_LED-Matrix_WT
Eco-Matrixbeam setzt Maßstäbe hinsichtlich der Skalierbarkeit bei äußerst geringer Modulgröße

Nachdem die Designs moderner Fahrzeuge verstärkt mit sehr schlanken, niedrigen, dafür breiteren Scheinwerferdimensionen einhergehen, stellt die Eco-Matrixbeam Technologie mit kleinen optischen Einheiten eine zukunftsweisende und frei skalierbare Lösung dar. Dabei kommen auch die kleinen, kompakten Strukturen der Elektronikmodule selbst zum Tragen, die eine Implementierung in kleinste Bauräume zulassen. Je nach Anforderungen an die Lichtverteilung und Funktionen des Matrix-Lichts können vielfältige Ausführungen von Lichtquelle und Optik unter Berücksichtigung spezifischer Technologierichtlinien umgesetzt werden. Nicht zuletzt die kleinen Moduldimensionen gewährleisten dabei niedrige Systemkosten auch bei individuellen Ausführungen.

Eco-Matrixbeam von AB Mikroelektronik: herausragende optische Effizienz ohne Abstriche bei Funktion und Fahrsicherheit.

Das Lichtmodul bietet eine herausragende optische Effizienz in Kombination mit einer kompakten Bauweise von Optik und Elektronikmodul. Die gleichzeitig optimierten thermischen Eigenschaften ermöglichen den Einsatz der Eco-Matrixbeam Technologie in verbrauchsorientierte Fahrzeugtypen, die ein modernes, schlankes Scheinwerferdesign, ohne Abstriche bei Funktion und Fahrsicherheit erfordern.

» Weitere Informationen finden Sie in der Produktkategorie LED-Module

» Erfahren Sie mer über unser Portfolio für E-Mobility Applikationen